pm foren

Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer

Das seit 2001 bestehende pm-forum Augsburg steht als virtuelle Organisation allen offen, die sich für Themen rund um Projektarbeit interessieren. Die anerkannte Plattform versteht sich als aktives Netzwerk von Praktikern, Wissenschaftlern, Beratern und auch Verbandsvertretern. Das Forum dient zur Netzwerkbildung, dem Erfahrungsaustausch und dem Wissenstransfer über vielfältige Berufsgruppen und Branchen hinweg.

Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aus Forschungsprojekten können hier vorgestellt und mit einem praxisorientierten Publikum diskutiert werden. Das pm forum stellt eine exzellente Plattform für den Transfer wissenschaftlicher Forschungserkenntnisse in die Praxis dar.

Das pm-forum bietet die Möglichkeit, spezielle Lösungsansätze themenzentriert vorzustellen (pm insight). Hierzu werden regelmäßig Vorträge, Diskussionen, Workshops oder auch Tagungen veranstaltet. Einzelne Themen werden auch in Facharbeitsgruppen bearbeitet, wie z.B in der Facharbeitsgruppe der IT-Branche (ITPM) oder Automobilindustrie (automotive PM).

Außerdem bietet das pm-forum die Möglichkeit durch Veranstaltungen in Unternehmen "vor Ort" erfolgreiche Umsetzungskonzepte praxisorientiert vorzustellen und zu diskutieren (pm onsite). Unternehmensspezifische Lösungen und beste Praktiken können so im offenen Dialog mit anderen Fachvertretern, Mitarbeitern, Führungskräften und auch Wissenschaftlern diskutiert und aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet werden.

Das Forum wird von der deutschen Gesellschaft für Projektmanagement (GPM), dem Verein deutscher Ingenieure (VDI), dem IHK-Bildungshaus Schwaben, der Hochschule Augsburg (HS) und dem Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer (ZWW) der Universität Augsburg getragen. Die Mitglieder des Forums engagieren sich ehrenamtlich.

Das Forum veröffentlicht Presseberichte sowie eine Jahresbroschüre. Außerdem wurden Ergebnisse der Facharbeitsgruppe ITPM im Jahr 2009 in einer Publikation veröffentlicht. Die Veranstaltungen finden zumeist monatlich "pm insight" bei den Trägerorganisationen bzw. "pm onsite" in einem gastgebenden Unternehmen in der Region Augsburg statt. Das pm-forum steht allen Interessierten offen!

 

Transferveranstaltung: Integrales Management im Projekt - Persönliche Entwicklung, Fachkompetenzentwicklung, Teamentwicklung und Prozessentwicklung unter einem DAch vereinen - Teil 2

Der Gastredner Christian Leiß zeigt wie der integrale Ansatz für die Entwicklung zukunftsweisender Strategien von Organisationen und in der Projektsteuerung genutzt werden kann und als Navigator für Innovationen dient. Durch die gleichzeitige Betrachtung der vier Betrachtungsebenen (System, Kultur, Verhalten, Wahrnehmung) be- und durchleuchtet dieser sowohl in der Problemanalyse als auch in der Lösungsfindung Entwicklungsvorhaben auf völlig neue Weise.

Link zum Forum | Bericht zur Veranstaltung

 

Transferveranstaltung: 19. April 2013 - Integrales Management im Projekt - Teil 1

Der Projektpartner Dr. Stefan Enzler erläutert integrale Sichtweise auf das eigene Unternehmen und Projekte. Der Ansatz befähigt Führungskräfte und Projektleiter Weikweisen und Zusammenhänge bewusst zu machen und gleichermaßen die Unternehmenskultur und Prozesse zu gestalten.

Link zum Forum | Bericht zur Veranstaltung

 

Transferveranstaltung: 14. September 2013 - PM-Tagung: "Projektkrisen: vorbeugen - managen - überwinden"

Am 14. September 2013 fand am ZWW der Universität Augsburg der 3. "Methodentag Projektmanagement" statt. Schwerpunktthema war diesmal die Bewältigung von risiken und Unwägbarkeiten in Projekten. Ausgewiesene Spezialisten der Krisenbewältigung teilten in den Workshops und gaben Ihr Wissen weiter. Dabe wurden verschiedene Ansätze methodisch kompakt und praxisorientiert vermittelt.

Link zum Forum | Bericht zur Veranstaltung


Rückblick: 17. September 2013 - PM-Tagung: Der Mensch im Fokus von Projektarbeit

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des pm-forum Augsburg fand am Samstag, 17.09.2011, der „2. Methodentag Projektmanagement" am ZWW der Universität Augsburg statt.

Den Start lieferte die Keynote „Warum der Wohlstand in Zukunft vom Sozialverhalten abhängt" des international anerkannten Zukunftsforschers Erik Händeler. Anschließend vermittelten engagierte Workshopleiter ihren Teilnehmern die unterschiedlichsten Methoden des Projektmanagements.

Link zum Forum | Bericht zur Veranstaltung